Die obige Gliederung der Sammlung der FPJ folgt mehr oder weniger der üblichen Taxonomie mit den verschiedenen Fossilgruppen. Es wurde aber eine freie, willkürliche Auswahl getroffen, die lange nicht alle Arten fossilen Lebens berücksichtigt. Ausgeschlossen werden vorab die Mikrofossilien, denen sich inzwischen ein eigener Forschungszweig der Paläontologie widmet. Es fehlen in dieser Auflistung aber auch andere Fossilgruppen wie Algen und Gefässpflanzen, einzellige Tiere (Foraminiferen und Radiolarien) oder auch Cnidaria (Nesseltiere), Bryozoa (Moostierchen), Graptolithen und Conodonten.        

Sodann beschränkt sich die Sammlung der FPJ auf Objekte, die innerhalb des Erdmittelalters (Mesozoikum) dem Jura-System zugeordnet werden können. Der Jura begann vor etwa 201 Millionen Jahren und endete vor rund 145 Millionen Jahren. Er wird von der Trias unter- und von der Kreide überlagert. Der Name „Jura“ wurde 1795 von Alexander von Humboldt für Gesteinsschichten im Juragebirge in die wissenschaftliche Literatur eingeführt.

Klicken Sie auf das Bild, um zu den Fotos einzelner Fossilien zu gelangen. Bei jedem Fossil sind

  • die Art
  • die Sammlungsnummer
  • der Durchmesser des Fossils
  • die litho- und (soweit bekannt) die biostratigraphische Zugehörigkeit
  • sowie - gegebenenfalls - weitere interessante Details angegeben (die nicht öffentlich zugängliche Inventarliste der FPJ enthält weitere Details zu jedem Fossil; diese Daten werden nur für wissenschaftliche Arbeiten weitergegeben).    

 

Da sich die Nomenklatur gelegentlich ändert, kann es vorkommen, dass die Bezeichnung des Fossils nicht immer den aktuellen Stand der Wissenschaft widerspiegelt. Für Hinweise auf Fehler und nomenklatorische Korrekturen sind wir daher immer dankbar.

Besucher98604

Impressum  | Disclaimer  | Sitemap  |