16 Milliarden Jahre werden auf ein Jahr geschrumpft; 43,8 Millionen Jahre sind dann 1 Tag.

  1. Januar

 0:00 Uhr Urknall (Zurzeit gibt es keine ernst zu nehmende Alternative
 zur Ur­knalltheorie).

 ca. Mitte Februar

Die ersten Galaxien entstehen.

 ca. Mitte März

Die Sternensysteme der ersten Generation mit Sonnen und Planeten tauchen auf. In den Sternen bilden sich schwere Elemente.

Im Sommer entstehen die Sternensysteme der zweiten Generation. Ihre Planeten enthalten bereits schwere Elemente, die bei der Explosion von Sternen (Super­novae) entstanden sind.

 bis 15. Oktober

Die Erde ist ein heißer Ball. Gase strömen nach außen.

 20. Oktober

Die Erde kühlt sich ab und bildet eine feste Kruste. Wasserdampf kann konden­sieren. Die Uratmosphäre (noch ohne Sauerstoff) breitet sich aus. Es regnet, die ersten Meere sammeln sich.

 November

Das Leben entsteht in den Urmeeren. Die ersten Cyanobakterien (“Blaualgen”) leben frei im Wasser und produzieren Sauerstoff. Die Atmosphäre reichert sich allmählich mit Sauerstoff an, eine Ozonschicht bildet sich. Dadurch wird die Erde von gefährlichen Strahlen geschützt, das Leben kann sich dadurch rasch entfal­ten.

 20. Dezember

Die ersten einfachen Tiere (Korallen) und Pflanzen (Algen) bevölkern die Ur­meere der Erde.

 21. Dezember

Die ersten Wirbeltiere tauchen auf.

 24. Dezember

4:00 Uhr: Die ersten Reptilien bevölkern das Land.

 25. Dezember

7:00 Uhr: Die ersten Saurier entwickeln sich aus den Ur-Reptilien.

 27. Dezember

 8:00 Uhr: Die ersten kleinen Säugetiere tauchen auf.

30. Dezember

12:00 Uhr: Die Saurier und die Ammoniten sterben durch eine globale Katastro­phe aus. Vögel, Säugetiere, Blütenpflanzen und Insekten entfalten sich.

 31. Dezember

 21:30 Uhr: Die ersten primitiven menschenähnlichen Wesen 
 (Australopithecus) erscheinen. Sie ernähren sich von Früchten, notfalls
 auch Aas, später auch von erlegten Tieren (Kleinlebewesen, Mammuts).

31. Dezember

23:46 Uhr: Der homo sapiens erscheint.

 31. Dezember

 23:59:56 Uhr (4 Sekunden vor Mitternacht): Christi Geburt.

Quelle: http://www2.vobs.at/bio/evolution/e01-time.htm

Besucher101571

Impressum  | Disclaimer  | Sitemap  |